Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

ich begrüße Sie auf der neuen, überarbeiteten Internetseite der Wahlalternative Maintal - Soziale Gerechtigkeit.

Seit 2005 sind wir als überparteiliche Wählergruppe (im Sinne des § 10 Hessisches Kommunalwahlgesetz) in der Stadtverordnetenversammlung in Maintal vertreten und arbeiten für Sie unter unserem Motto "Politik geht auch anders".

Wir setzen uns ganz bewußt von der Politik der Parteien und ihrem Verhalten ab und wollen statt dessen als Bürger Politik für Bürger machen.

Kommunalwahl am 6. März 2016

Wir brauchen Ihre Stimme, damit wir in Maintal etwas bewegen und zum Besseren wenden können. Für die Bürger und gegen Parteienfilz!

An diesem Tag wird in Maintal eine neue Stadtverordnetenversammlung gewählt.

Unser Ziel ist es, daß in Zukunft in Maintal kein Weg an der WAM vorbei führt!
Dafür brauchen wir genug Sitze in der Stadtverordnetenversammlung.
Wenn CDU und SPD keine Mehrheiten, außer in einer großen Koalition erreichen können, müssen die Parteien in Maintal mit uns reden.

Bisher konnten aufgrund der Wahlergebnisse CDU und SPD abwechselnd jeweils mit Grünen und FDP als Mehrheitsbeschaffer ihre Interessenpolitik durchsetzen.

Das wollen wir in Zukunft verhindern. Und es wäre uns auch bei der letzten Wahl schon gelungen.

Wir waren die Einzigen neben Bündnis 90/Die Grünen, die Stimmen dazu gewonnen haben.
Wobei der Erfolg der Grünen einzig auf dem Unglück im japanischen Atomkraftwerk Fukushima beruhte, das kurz vor der Wahl stattgefunden hatte.

So konnten die Parteien ihre unsoziale Politik der Steuererhöhung und des "immer so weiter" auf Kosten von uns allen, Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Maintal, fortführen.

Die WAM steht auf Liste 6 des Maintaler Wahlzettels.

 

Ihr

Jörg Schuschkow
Fraktionsvorsitzender der WAM

Maintal im Febuar 2015

Aktuelle Themen im Politik-Blog